Aktuelles vom 06.11.2018

Neu – das 2-stufige E-Markenkonzept


Ab sofort findet sich in den Werbeauftritten der E-Handwerke eine 2- stufige-Neustrukturierung.

Mit der Einführung der neuen Logo-Struktur wird das Erscheinungsbild der E-Handwerke nach außen gestärkt und die Qualitätsbotschaft der Premium E-Marken-Betriebe auf ein festes Fundament gestellt.

1. Stufe – neues Mitgliederlogo
Alle Innungsbetriebe, die der elektrohandwerklichen Organisation angehören, auch wenn sie kein E-Markenbetrieb sind, erhalten zukünftig ein spezielles Mitgliederlogo.
Dadurch wird die Identifikation mit der Organisation gestärkt und die Betriebe erhalten einen verbesserten Zugang zu den Leistungen der Organisation. Alle Innungsmitglieder können dieses Logo auf ihren Webseiten, Geschäftspapieren und Flyern einsetzten. Ein breites Spektrum an Werbematerialien, die Ihnen leicht zugänglich sind, finden Sie im Marketingpool des Landesinnungsverbandes und der ArGe Medien, www.arge-medien-zveh.de/marketingpool

Der E-Blitz wird weiter geschützt bleiben, aber es werden keine neuen Materialien mit Logo mehr erstellt werden.

2. Stufe - Logo „Premium E-Marken-Betrieb“
Um das Qualitätskonzept für die E-Marken-Betriebe konsequent weiter zu führen, wird es zukünftig das Logo „Premium E-Marken-Betrieb“ geben.
Interessierte Betriebe schließen weiterhin einen E-Marken-Vertrag ab. Sie erhalten damit die Berechtigung die E-Marke – wie gewohnt – zu nutzen.
E-Marken-Betriebe, die ihre Qualitätsorientierung besonders hervorheben möchten, können das neue Premium Logo als besondere Qualitäts-Marke verwenden.

E-Marken-Betriebe erhalten zudem exklusiven Zugang zu weiteren Marken, Marketing-Materialien und Hilfsmitteln, wie der Fachbetriebskampagne der E-Handwerke.


Innungsbetriebe können selbstverständlich zukünftig alle Basismaterialien nutzen. Die Materialien aus den E-Marken-Fachbetriebskonzepten stehen jedoch nur E-Marken-Betrieben zur Verfügung.

Mit dem 2-stufigen E-Markenkonzept werden der Qualitätsgedanken und die Innungsverbundenheit weiter gestärkt und für den Kunden Unterscheidungskriterien und Wiedererkennungseffekte unterstrichen.








Social Media

Aktuelles

Anton Berchtold – 20 Jahre an der Spitze der Elektroinnung München

Im Rahmen der vergangenen Jahreshauptversammlung wurde Herr Anton Berchtold für seine 20-jährige Tätigkeit an der Spitze der Innung für Elektro- und...

IEIM sucht Meister/in (m/w/d)

Die Innung für Elektro- und Ínformationstechntik München  (IEIM) sucht ab sofort

Meister/in der Elektrotechnik/ Informationstechnik/...

FlÜQuE Infotag

Die IEIM möchte Sie zum Infotag des FlüQuE-Projekts (Start: 2. September 2019) herzlich einladen.

Der Infotag findet am Mittwoch, den 15. Mai 2019 um...

Möglichkeit der Teilnahme am TalentHero Festival

Das TalentHero Festival findet zum ersten Mal am 28.09.2019 in der Tonhalle München statt und soll Jugendlichen eine inspirierende Berufsorientierung...

Girls`Day

Unter dem Motto „Mit Hertz und Verstand“ haben am 28.03.2019 insgesamt 16 Mädchen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren einen Einblick in die Arbeit des...

Freisprechungsfeier im Theaterzelt Garching

Dieses Jahr fand die Freisprechungsfeier der Innung für Elektro- und Informationstechnik München am 22.03.2019 an einem besonderen Ort, nämlich im...

Mutige Ausbildungsbetriebe gesucht!

Suchen Sie im Rahmen der Kampagne „Macher gesucht“ ihren nächsten Auszubildenden per Video.

Stellen Sie sich und Ihren Betrieb bis 28.04.2019...

Innung für Elektro- und Informationstechnik München

Schillerstrasse 38

80336 München
Telefon 089 551809-0

Telefax 089 551809-170

E-mail: info(at)elektroinnung-muenchen.de

 

Öffnungszeiten von Mo. bis Fr.:

Geschäftsstelle: 
7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Kursreferat:  
7:15 Uhr bis 16:45 Uhr