Bediener fahrbarer Hubarbeitsbühnen

Bediener von fahrbaren Hubarbeitsbühnen

Der berufsgenossenschaftliche Grundsatz BGG 966: „Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen“ ist seit April 2010 in Kraft. Er fordert zum Erlangen dieser Qualifikation einen mindestens eintägigen Lehrgang, der mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abschließt.

Die Teilnehmer erhalten die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, die zum Bedienen von fahrbaren Hubarbeitsbühnen notwendig sind.
Die Vorgesetzten erhalten im Falle eines Unfalls Rechtssicherheit, da Sie die Forderungen der Berufsgenossenschaft umgesetzt haben. Die Schulung findet auf drei verschiedenen Hubarbeitsbühnentypen statt. (16m Anhänger-, 15m Gelenkteleskop- und 10m Hubarbeitsbühne), so dass die Teilnehmer befähigt werden sämtliche fahrbare Hubarbeitsbühnen (ausgenommen Spezialbühnen) zu bedienen.
Der persönliche Bedienerausweis (Passfotos werden am Schulungstag angefertigt) wird den Teilnehmern einige Tage nach dem Seminar per Post zugestellt.

Anmeldung

 








Social Media

Aktuelles

Neue Anwendungsregel AR 4100

TAB 2007 nicht mehr gültig!

Am 01.04.2019 tritt die Anwendungsregel AR 4100 in Kraft!
Diese löst die TAB 2007 ab. Die VDE-Anwendungsregel fasst die...

Berwerben Sie sich für den Anita Augspurger Preis

Die Stadt München vergibt jährlich den Anita Augspurg Preis für herausragende Beiträge zur Verwirklichung der Gleichstellung. Dieses Jahr feiert die...

IEIM sucht Meister/in (m/w/d)
Neu – das 2-stufige E-Markenkonzept

Ab sofort findet sich in den Werbeauftritten der E-Handwerke eine 2- stufige-Neustrukturierung.

Mit der Einführung der neuen Logo-Struktur wird das...

Innung für Elektro- und Informationstechnik München

Schillerstrasse 38

80336 München
Telefon 089 551809-0

Telefax 089 551809-170

E-mail: info(at)elektroinnung-muenchen.de

 

Öffnungszeiten von Mo. bis Fr.:

Geschäftsstelle: 
7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Kursreferat:  
7:15 Uhr bis 16:45 Uhr