Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Qualifizierung zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“
Zielsetzung dieser Ausbildung ist die Voraussetzungen nach § 5 HwO zu schaffen, um die Qualifikation als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten zu erreichen. Damit können gleichartige, sich wiederholende Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln, die vom Unternehmer festzulegen sind, durchgeführt werden.


Nachschulung für die "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten"
Für die „Elektrofachkraft“ bieten wir eine Nachschulung an, die in der Regel 3 Jahre nach der Erstprüfung durchzuführen ist. Die Elektrotechnik unterliegt einem stetigen Aufwärtstrend. Dementsprechend werden die fachlichen Bestimmungen angepasst. Wir empfehlen deshalb dringend, Ihr fachtechnisches Wissen auf den aktuellen Stand zu bringen.








Social Media

Aktuelles

Praxisseminar Teil II: Nachträge und Bauablaufstörungen erfolgreich meistern!

Im Anschluss an das Seminar „Nachträge am Bau“ bieten wir Mitgliedsbetrieben am 06.10.2017 den zweiten Teil dieses...

Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk

Seit 1997 vergibt die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. jährlich den mit 3.000 € dotierten...

Gewinnen Sie den Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen 2017

Seit 2010 verleiht die Stadt München den PhönixPreis an Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund. Der...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik München

Schillerstrasse 38

80336 München
Telefon 089 551809-0

Telefax 089 551809-170

E-mail: info(at)elektroinnung-muenchen.de