E-TIPP ONLINE
So wird aus Ihrem Betriebsgebäude eine intelligente Systemlandschaft.

Schlauer Arbeiten mit E-System

Viele clevere Energie-Manager. Und ein Ziel.

Beleuchtung

Ob Bildschirmarbeit, Tagung oder Montage in der Fertigungshalle: Jeder Arbeitsplatz verdient eine maßgeschneiderte Beleuchtungslösung, die sich an veränderte Bedingungen automatisch anpasst – und ihren Beitrag zur Energieeffizienz leistet.

Gutes Licht ist ein Erfolgsfaktor

Die richtige Beleuchtung im Betrieb sorgt für Ergonomie, Sicherheit und Wohlbefinden. Sie sollte gewährleistet sein, auch ohne dass die Mitarbeiter jeden Lichtschalter einzeln bedienen müssen. Hier ist intelligente Gebäudetechnik in ihrem Element. Tageslichtabhängig und bedarfsgerecht werden sämtliche Lichtquellen im Betriebsgebäude gesteuert. Im Großraumbüro ist eine stufenlose Konstantlichtregelung aktiviert, die zu jeder Tageszeit gleiche Helligkeit schafft, ohne unnötigen Energieverbrauch zu verursachen. Vorprogrammierte Lichtszenarien wie Standard- und Effektbeleuchtung sind in der Empfangshalle und im Konferenzraum mit einem einfachen Tastendruck sofort abrufbar.


Bewegungsabhängige Lichtregelung

Je individueller die Nutzungsprofile der Räumlichkeiten, desto vielseitiger kann ein vernetztes System die Beleuchtung unterstützen. Warum sollte in Hotelzimmern und Suiten, die nicht belegt sind, das Licht brennen? Auch in Fluren, Treppenhäusern, Lagerhallen und anderen wenig benutzten Räumen schalten Präsenzmelder die Beleuchtung nach einer vorwählbaren Zeit ab. Die Möglichkeiten der Vernetzung sind unbegrenzt: In großen Betriebsgebäuden können mehrere 100 regelbare Stromkreise in unterschiedlichen Schaltergruppen installiert sein.

Energieeffizienz macht Eindruck

Energieeffiziente Beleuchtung wird daran gemessen, welche Lichtausbeute und Beleuchtungsstärke mit wie viel Lichtstrom erzeugt wird. Schon allein durch den Einsatz energieeffizienter Leuchtmittel und elektronischer Vorschaltgeräte lassen sich heute 80% des Energiebedarfs für Beleuchtung einsparen. Doch erst mit vernetzter Gebäudetechnik wird Energie auch für Beleuchtung optimal genutzt. Ihr E-Handwerksbetrieb berät Sie gerne, welche programmierbaren Beleuchtungslösungen Ihre Betriebsabläufe optimal unterstützen können.

DER CLEVERE TIPP

Bewegungsmelder im Außenbereich sollten richtig eingestellt sein, damit nicht ständig das Licht an- und ausgeht. Oftmals empfiehlt sich die Kombination mit einem Dämmerungsschalter, damit die Außenleuchten nur nach Anbruch der Dunkelheit brennt.

Beleuchtung im Konferenzraum

Meeting, Workshop mit Präsentation oder Filmvorführung? Im Konferenzraum sind mehrere Lichtszenarien jederzeit abrufbar, die für perfekte Lichtstimmung sorgen.

Bewegungsmelder im Flur

Mehrere Bewegungsmelder im Flur sind als Schaltaktoren mit der Funktion Treppenlicht verbunden und schalten die Beleuchtung nach der voreingestellten Zeit wieder aus.

Teamwork von Lichtregler, Schaltdimmaktor und

Teamwork von Lichtregler, Schaltdimmaktor und Lichtfühler: Die Konstantlichtregelung erfasst alle Einflussfaktoren wie z. B. Verdunkelung oder Verschattung und erzielt unabhängig davon eine konstante Helligkeit im Raum. 

  

 

Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk

Seit 1997 vergibt die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. jährlich den mit 3.000 € dotierten...

Gewinnen Sie den Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen 2017

Seit 2010 verleiht die Stadt München den PhönixPreis an Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund. Der...

Innung für Elektro- und Informationstechnik München weiter unter der Leitung von Obermeister Anton Berchtold

Neben der Präsentation der Planungsergebnisse zum Neubau des Bildungszentrums der IEIM standen auf der diesjährigen...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik München

Schillerstrasse 38

80336 München
Telefon 089 551809-0

Telefax 089 551809-170

E-mail: info(at)elektroinnung-muenchen.de