Aktuelles vom 26.06.2017

Gewinnen Sie den Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen 2017


Seit 2010 verleiht die Stadt München den PhönixPreis an Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund. Der Wirtschaftspreis wird vom Referat für Arbeit und Wirtschaft jährlich ausgeschrieben und gemeinsam mit dem Münchner Ausländerbeirat vergeben.

Unternehmen von Migrantinnen und Migranten leisten einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Standorts München. Sie bereichern das Angebot an Waren und Dienstleistungen, schaffen neue Arbeits- und Ausbildungsplätze und fördern die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Mit dem PhönixPreis will die Stadt die wirtschaftliche Leistung von Migrantenunternehmen würdigen und deren soziales Engagement anerkennen.

Die Auszeichnung wird jährlich an Migrantenunternehmen aus verschiedenen Branchen unter der Würdigung von drei Kriterien vergeben: „Positive Unternehmensentwicklung“, „Einrichtung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“ sowie „Interkulturelles Engagement“. Folgende Kategorien werden dabei berücksichtigt: Gründungsunternehmen, Kleinunternehmen, etablierte Unternehmen sowie Firmen mit besonderer Unternehmensgeschichte.

Der PhönixPreis ist mit 5.000 Euro dotiert und kann auf bis zu fünf Preisträger aufgeteilt werden. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury.

Die Ausschreibung des PhönixPreis richtet sich an Migrantenunternehmen mit Sitz in München, die seit mindestens drei Jahren am Markt aktiv sind. Bewerben können sich Münchnerinnen und Münchner mit Migrationshintergrund, die ein Gewerbe betreiben oder als Freiberufler tätig sind.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung PhönixPreis 2017 und dem Bewerbungsbogen PhönixPreis 2017.

Der Aufwand zum Ausfüllen des Bewerbungsbogens wurde so gering wie möglich gehalten. So sind viele Antworten zum Ankreuzen. Die Beschreibung des gesellschaftlichen Engagements Ihres Unternehmens sollte dagegen etwas ausführlicher vorgenommen werden.

Bewerbungsschluss ist der 25. September 2017 für den diesjährigen PhönixPreis.

Bei Interesse senden Sie die Bewerbungsunterlagen bitte an:

Landeshauptstadt München
Referat für Arbeit und Wirtschaft
Stichwort: PhönixPreis
Herzog-Wilhelm-Straße 15
80331 München








Social Media

Aktuelles

Netzwerkarbeiten zu vergeben

Die IKK classic am Standort München, Meglinerstraße 7, wird im August / September 2018 umgebaut.

Die dort verbaute Netzwerktechnik soll dabei auf den...

Neues Video

Der Bayerische Handwerkstag hat gemeinsam mit dem Unternehmerverband bayerisches Handwerk ein Video zu den Vorteilen einer Innungsmitgliedschaft...

E-Mobilität- Fördermittel zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen

Die Bundesregierung und die beteiligten Bundesländer und Kommunen haben sich 2017 auf Eckpunkte eines "Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020" zur...

FlüQuE-Infotag

Zum FlüQuE-Infotag am 16. Mai laden wir interessierte Flüchtlinge, Betreuer, Ehrenamtliche, Bildungsbegleiter und Lehrer herzlich ein.

 

Girls` Day 2018

Unter dem Motto „Mit Hertz und Verstand“ haben auch in diesem Jahr junge Schülerinnen wieder die Gelegenheit, einen Tag lang in der Innung für...

Am 16.03.2018 begann für 247 Auszubildende der Flug ins Berufsleben

Über 550 Familienangehörige, Freunde, Meister, Ausbilder, Lehrer und Betriebsinhaber begleiteten „ihre“ Auszubildenden in das Bürgerhaus Garching auf...

Innung für Elektro- und Informationstechnik München

Schillerstrasse 38

80336 München
Telefon 089 551809-0

Telefax 089 551809-170

E-mail: info(at)elektroinnung-muenchen.de

 

Öffnungszeiten von Mo. bis Fr.:

Geschäftsstelle: 
7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Kursreferat:  
7:15 Uhr bis 16:45 Uhr